Global Explorer - oneworld

Reisen Sie mit Round-the-World Tarifen um die Welt

Die Mitgliedsfluggesellschaften der oneworld Allianz setzen alles daran, Ihnen das weltweite Reisen zu einem einfachen und erfreulichen Erlebnis zu machen. Zusammen fliegen wir fast 700 Reiseziele in nahezu 150 Ländern an.

oneworld arbeitet mit einigen Fluggesellschaften zusammen, die keine Mitglieder der Allianz sind, um Ihnen Global Explorer Tarife zu bieten - mehr Reiseziele, mehr Ecken der Welt zum Kennenlernen, mehr großartige Leistung.

Zusätzlich zu allen oneworld Mitgliedern nehmen auch die folgenden Fluggesellschaften teil: Aer Lingus, Air Pacific, Alaska Airlines und deren Tochtergesellschaft Horizon Air, Gulf Air, S7 Airlines, Kingfisher und deren Tochtergesellschaft Kingfisher Red sowie Meridiana. Sie können auch Codeshare-Flüge von Qantas nutzen, die von Air Tahiti Nui, Jetstar, South African Airways and Vietnam Airlines durchgeführt werden. oneworld-Streckennetz

Flugstrecken

Ihre Round-the-World Reiseroute könnte eine Insel im Südpazifik, einige großartige Städte in Europa, Nord- und Südamerika, Afrika und Asien enthalten.

So funktioniert Global Explorer

Ihre Reise geht rund um die Welt.

Sie können aus vier Stufen wählen, die Ihren Tarif basierend auf den insgesamt geflogenen Meilen bestimmen.

  • Stufe 1: Bis zu 26.000 Meilen (Nur für Economy Class erhältlich)
  • Stufe 2: Bis zu 29.000 Meilen (Nur für Economy Class erhältlich)
  • Stufe 3: Bis zu 34.000 Meilen (Tarife werden in Economy, Business oder First Class angeboten)
  • Stufe 4: Bis zu 39.000 Meilen (Nur für Economy Class erhältlich)
.

Reiseplanung

Reiserouten

  • Die Flüge müssen sowohl den atlantischen als auch den pazifischen Ozean überqueren (während Sie in östlicher oder westlicher Richtung um die Welt reisen). Sie können jeden Ozean nur einmal überqueren.
  • Ihre Flüge von Kontinent zu Kontinent müssen kontinuierlich in westlicher oder östlicher Richtung verlaufen. Innerhalb eines Kontinents können Sie nach Belieben reisen, auch in die Gegenrichtung, solange Sie nicht zum Ausgangspunkt Ihrer Reise zurückkehren. (Reisen in die Gegenrichtung zwischen Hawaii und anderen Orten in Nordamerika sind nicht gestattet.)
  • Unter folgenden Bedingungen können Anfangspunkt und Endpunkt Ihrer Reise unterschiedlich sein:
    1. Innerhalb des Landes, in dem Ihre Reise beginnt
    2. Innerhalb des Nahen Ostens
    3. Zwischen den USA und Kanada
    4. Zwischen Hongkong und einem anderen Ort in der Volksrepublik China
    5. Innerhalb von Afrika
    6. Zwischen Malaysia und Singapur
    7. Zwischen den Malediven und Sri Lanka/Indien

Wenn Sie sich für eine Landreise zwischen zwei Flughäfen entscheiden, wird die direkteste Flugentfernung zwischen Ausgangspunkt und Zielort der Landreise Ihren insgesamt geflogenen Meilen hinzugerechnet.

  • Sie können die folgenden oneworld Fluggesellschaften in Anspruch nehmen: American Airlines, British Airways, Cathay Pacific, Finnair, Iberia, JAL Japan Airlines, LAN, Malév Hungarian Airlines, Mexicana, Qantas, Royal Jordanian Airlines und jede ihrer an oneworld angeschlossenen Fluggesellschaften sowie Aer Lingus, Air Pacific, Alaska Airlines und deren Tochtergesellschaft Horizon Air, Gulf Air, S7 Airlines, Kingfisher und deren Tochtergellschaft Kingfisher Red sowie Meridiana.
  • Reisen mit einer Fluggesellschaft, die unter dem Fluggesellschaftscode einer der oben genannten Fluggesellschaften (bekannt als Codeshare) vermarktet und von einer anderen der oben genannten Gesellschaften durchgeführt werden, sind erlaubt. Des Weiteren sind Codeshare Flüge von Qantas erlaubt, die von Air Tahiti Nui (TN), Air Vietnam (VN), South African Airways (SA) und Jetstar* (JQ) durchgeführt werden. Reservierung und Ticket müssen eine Flugnummer von Qantas aufweisen. *QF-Inlandsflüge innerhalb Australiens, die von Jetstar (JQ) durchgeführt werden, dürfen nur außerhalb Australiens verkauft werden.
  • Innerhalb der in Ihrem Tarif erlaubten Gesamtmeilen einer Stufe ist eine unbegrenzte Zahl von Online-Direkttransfers (eine Direktverbindung) erlaubt.
  • Ihre Reise darf bis zu 16 Flugabschnitte enthalten. Eine Landreise zwischen zwei Flughäfen zählt als ein Flugabschnitt.

Flüge und Zwischenlandungen

  • Die Anzahl der erlaubten Zwischenlandungen ist begrenzt:

Tarifstufe

Erlaubte Zwischenlandungen

Stufe 1

Mindestens 2 und höchstens 5 Zwischenlandungen, wobei nicht mehr als 2 in derselben Region sein dürfen.

Stufe 2, 3 und 4

Mindestens 2 Zwischenlandungen, jedoch nicht mehr als 4 Zwischenlandungen innerhalb einer Region.

Alle Stufen

Eine Höchstzahl von zwei Zwischenlandungen ist in der Region gestattet, in der Ihre Reise beginnt, wobei höchstens eine Zwischenlandung in jede Richtung in dem Land gestattet ist, in dem die Reise beginnt. Diese sind in der oben genannten maximalen Anzahl von Zwischenlandungen enthalten

Global Explorer Regionen werden definiert als:

  • Europa und der Nahe Osten, einschließlich Algerien, Ägypten, Kasachstan, Kirgisistan, Libyen, Marokko, Russland östlich und westlich des Ural, Sudan, Tadschikistan, Tunesien, Turkmenistan, Usbekistan und Sudan
  • Afrika (ohne die oben genannten Länder)
  • Asien, einschließlich des indischen Subkontinents (ausschließlich der oben genannten Länder)
  • Australien, Neuseeland und die Region Südwest-Pazifik
  • Nordamerika, einschließlich Karibik, Mittelamerika und Panama
  • Südamerika (ohne die oben genannten Länder)

IATA-Regionen werden definiert als:

  • TC1: Nord- und Südamerika
  • TC2: Europa, Naher Osten und Afrika
  • TC3: Asien, Region Südwest-Pazifik

 

Minimale und maximale Reisedauer

Sie dürfen mindestens 10 Tage nicht zum Ausgangspunkt Ihrer Reise zurückkehren. Sie haben bis zu 12 Monate Zeit, die Reise zu beenden. (Bei Reisen in der ersten Klasse oder der Business Class mit Ausgangspunkt in der Region Südwest-Pazifik, Hongkong oder Japan findet kein Mindestaufenthalt Anwendung.)

Reservierungen

  • Das Datum für alle folgenden Flüge können Sie offen lassen und diese dann während der Reise buchen.
  • Alle Reservierungen und Buchungen können durchgeführt werden von American Airlines, British Airways, Cathay Pacific, Finnair, Iberia, JAL Japan Airlines, LAN, Malév Hungarian Airlines, Mexicana, Qantas, Royal Jordanian Airlines oder von einer ihrer an oneworld angeschlossenen Fluggesellschaften sowie Aer Lingus, Air Pacific, Alaska Airlines und deren Tochtergesellschaft Horizon Air, Gulf Air, S7 Airlines, Kingfisher und Meridiana.
  • Global Explorer bietet Ihnen Flexibilität, sollten Sie Ihre Reisepläne einmal ändern müssen. Für diesen Service wird möglicherweise eine Gebühr erhoben. Eine eventuell notwendige Neuausstellung Ihres Tickets kann bis zu 24 Stunden in Anspruch nehmen. Bitte planen Sie entsprechend, falls Sie Ihre Reiseroute ändern.

Beispiele für Reiserouten

Eine Global Explorer Reise kann einzigartig sein. Mit über 675 Reisezielen weltweit sind unendlich viele Kombinationen möglich. Und Sie können von jeder beliebigen Stadt starten, die von einer teilnehmenden Fluggesellschaft angeflogen wird. Die folgenden Beispiele veranschaulichen, was Global Explorer alles bietet:

Stufe 1: 26 000 MEILEN

Melbourne-Hongkong-London-Madrid-Chicago-Los Angeles-Melbourne

 

Stufe 2: 29 000 MEILEN

Sydney-Perth-Johannesburg-London-New York-Los Angeles-Sydney

 

Stufe 3: 34 000 MEILEN

London-Bahrain-Mumbai-Bangkok-Hongkong-Sydney-Nadi (Fidschi) -Honolulu-Los Angeles-Santiago-Buenos Aires-London

 

Stufe 4: 39 000 MEILEN

Sydney-Los Angeles-New York-Miami-Buenos Aires-Lima-Santiago-Madrid-Paris-Budapest-London-Hongkong-Sydney

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  • Global Explorer ist für alle planmäßigen Flüge erhältlich, die von einer oneworld Fluggesellschaft (American Airlines (AA), British Airways (BA), Cathay Pacific (CX, KA), Finnair (AY), Iberia (IB), JAL Japan Airlines (JL), LAN (LA, LP, XL, 4M), Malév Hungarian Airlines (MA), Mexicana (MX), Qantas (QF), Royal Jordanian Airlines (RJ)) oder einer an oneworld angeschlossenen Mitgliedsfluggesellschaft sowohl durchgeführt als auch vermarktet werden („vermarktet“ bedeutet, dass die Flugnummer einer oneworld Mitgliedsfluggesellschaft gebucht sein und diese sich für den speziellen in Frage kommenden Flug auf dem Ticket befinden muss) oder für Flüge, die von Aer Lingus (EI), Air Pacific (FJ), Alaska Airlines (AS), Gulf Air (GF), S7 Airlines (S7), Kingfisher (IT) und Meridiana (IG) durchgeführt und vermarktet werden.
  • Des Weiteren sind Codeshare Flüge von Qantas (QF) erlaubt, die von Air Tahiti Nui (TN), Vietnam Airlines (VN), South African Airways (SA) und Jetstar* (JQ) durchgeführt werden. Andere Codeshare Flüge sind nicht zulässig. *QF-Inlandsflüge innerhalb Australiens, die von Jetstar (JQ) durchgeführt werden, dürfen nur außerhalb Australiens verkauft werden.
  • Falls ein Flugzeug, mit dem ein Teil Ihrer Reiseroute zurückgelegt wird, nicht über eine erste Klasse oder eine Business Class verfügt, werden Fluggäste auf eine niedrigere Klasse gebucht.
  • Vielfliegermeilen und Statuspunkte (wo maßgeblich) können nur bei anrechenbaren Tarifen der Buchungsklasse angesammelt werden.
  • Die Reise im letzten internationalen Abschnitt darf nicht früher als 10 Tage nach Beginn des ersten internationalen Abschnitts beginnen. Ausnahmen:
    • AUSNAHME 1 - Bei Reisen mit Ausgangspunkt in Europa darf der letzte interkontinentale Abschnitt nicht mehr als 10 Tage nach Beginn des ersten interkontinentalen Abschnitts erfolgen.
    • AUSNAHME 2 - Bei Reisen mit Ausgangspunkt in der Region Südwest-Pazifik, in Hongkong oder in Japan ist für die erste Klasse und die Business Class keine Mindestaufenthalt erforderlich.
  • Tickets müssen aus dem Bestand von AA/AS/AY/BA/CX/EI/FJ/GF/IB/IG/JC/JO/JL/KA/LA/LP/MA/MX/NU/QF/RJ//S7/XL/4M ausgestellt werden. (Hinweis: Bestand von IT darf nicht verwendet werden.)
  • Alle Informationen, Reiserouten, verfügbaren Reiseziele und Tarife können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Die Tarife sind durch Verfügbarkeit und Kapazität begrenzt. Bei Umbuchung, Änderung der Reiseroute, Stornierungen und Rückerstattungen können Gebühren anfallen.
  • Alle geplanten Reiseziele müssen zum Zeitpunkt des Kaufs vor der Abreise aus dem Ursprungsland bekannt gegeben werden. Sie benötigen für Ihren ersten internationalen Flug (und alle vorausgehenden Inlandsflüge) ein Ticket, das mindestens sieben Tage vor dem Abflug gebucht und ausgestellt wurde. Alle restlichen Flüge dürfen offen bleiben (das bedeutet ohne bestätigte Flugnummern und Datumsangaben), so lange jeder einzelne Flug vor dem Abflug reserviert wird. In den IATA-Regionen TC2 und TC3 können Tickets bis zu einer Stunde vor dem Abflug gebucht oder ausgestellt werden. Möglicherweise fallen lokale Gebühren an.
  • Auf Grund von Beschränkungen der US-Regierung darf ein Ticket, das Flüge nach/ab oder über Kuba enthält, keine Flugabschnitte einschließen, die von American Airlines, American Eagle, AmericanConnection, Alaska Airlines oder Horizon Air durchgeführt werden.
  • Kinder und Kleinkinder: Kinder bezahlen 75 Prozent. Kleinkinder bezahlen 10 Prozent.
  • Mindestaufenthalt: 10 Tage. Maximaler Aufenthalt: 12 Monate. Keine minimale Reisedauer für Reisen in der ersten Klasse oder der Business-Klasse ab Südwest-Pazifik, Hongkong oder Japan.
  • Transportbedingungen und Vorschriften. Die Beförderung von Passagieren, Gepäck und Fracht unterliegt den Transportbedingungen und Vorschriften der jeweiligen Fluggesellschaften, deren Kopien bei jeder Fluggesellschaft angefordert werden können.
  • Ein Global Explorer-Tarif kann ohne Zuschlag auf einen Global Explorer- oder oneworld Explorer-Tarif einer höheren Stufe oder auf einen Global Explorer- oder oneworld Explorer-Tarif einer höheren Kabinenklasse hochgestuft werden.
  • Ein Upgrade einzelner Reiseabschnitte zu Business bzw. First Class ist nicht gestattet.
  • Für die gesamte Reise sind maximal 16 Flug- und Bodensegmente erlaubt. Zwischenabschnitte auf dem Landweg zwischen zwei Flughäfen sind auf Kosten des Reisenden gestattet. Abschnitte mit Landreisen müssen in den Gesamtmeilen enthalten sein.
  • Eine Reise darf nicht über den Ausgangspunkt der Reise führen.
  • Flüge zwischen denselben Städten/Abschnitten in derselben Richtung sind nur ein Mal möglich.
  • Es sind nur ein internationaler Abflug und eine internationale Ankunft zum bzw. vom Ausgangspunkt der Reise gestattet.
  • Bei diesem Tarif gelten Reisen zwischen den USA und Kanada nicht als internationale Ankunft bzw. internationaler Abflug.
  • Die Reiseroute kann größer als eine Weltumrundung sein, unter der Voraussetzung, dass sie nicht über den Ausgangspunkt der Reise führt und trotzdem im Land des Ausgangspunktes endet.
  • Global Explorer Tarife unterliegen Steuern, Passagiergebühren und Aufschlägen.
  • Es gelten weitere Bestimmungen.

Alle hier enthaltenen Informationen sind mit Stand vom 01. August 2010 gültig, können jedoch ohne vorherige Ankündigung geändert werden.

Information als PDF

 
•WELCOME-Impressum• Design by Next Level Design Lizenztyp CC