Round-the-World - Star Alliance

Gültigkeit:

  • Im Allgemeinen sind die Round-the-World-Tarife auf allen Flügen erhältlich, die von einer Star-Alliance-Mitgliedsgesellschaft (inklusive regionaler Partner-Airlines) durchgeführt werden oder eine Flugnummer einer Star-Alliance-Mitgliedsgesellschaft tragen. Unsere Mitgliedsgesellschaften behalten sich jedoch das Recht vor, einzelne Flüge von den Round-the-World-Tarifen auszuschließen.
  • Da unsere Mitgliedsgesellschaften darüber hinaus auf jedem beliebigen Flug die Anzahl der mit einem Round-the-World-Tarif reisenden Passagiere beschränken können, kann es vorkommen, dass dieser Tarif auf dem von Ihnen gewünschten Flug bereits ausverkauft ist.

    Bitte beachten Sie: Gemäß den Bestimmungen der US-Regierung darf ein Ticket, das Flüge ab, nach bzw. via Kuba enthält, weder in den USA verkauft werden noch in den USA beginnen noch Flugsegmente mit Continental Airlines, United oder US Airways enthalten (weder als durchführende Fluggesellschaft noch als Marketing Carrier). Ein solches Ticket darf weder an US-Bürger verkauft werden noch darf es eine Ticketnummer von Continental Airlines, United oder US Airways tragen.

Tarifbestimmung und Buchungsklassen:

  • Der für Ihre Reise anwendbare Round-the-World-Tarif wird von der Gesamtzahl der Meilen und dem Ursprungsland Ihrer Reise bestimmt. Die Berechnung der Meilen erfolgt auf der Grundlage der TPM-Tabelle (TPM:Ticketed Point Mileage) der IATA (International Air Transport Association):
    • Die regulären Round the World-Tarife gelten für Reisen bis maximal 29 000, 34 000 oder 39 000 Meilen.
    • Der RTW-Spezialtarif der Economy Class gilt für Reisen bis maximal 26 000 Meilen. Bitte beachten Sie, dass die Special Economy Round im World Fare nicht für Reisen angeboten wird, die in Japan starten.
    Dem gewähltem RTW-Tarif werden Steuern, Gebühren und eventuelle Aufpreise hinzugefügt.
  • Die Round-the-World-Tarife sind in der Economy, Business und First Class erhältlich.

Upgrade/Downgrade

  • Wenn ein Kunde sich freiwillig dafür entscheidet, einen Flug oder ein Flugsegment zu buchen, das nur in einer niedrigeren Kabine als der gewünschten verfügbar ist (z. B. bei einem Downgrade von der First auf die Business Class oder von der Business auf die Economy Class), besteht kein Anspruch auf eine Ermäßigung oder Rückerstattung.
  • Wenn ein Kunde ein Round-the-World-Ticket in der Business Class gebucht hat, auf einzelnen Flügen mit Air China, United oder US Airways jedoch keine Business Class vorhanden ist, wird auf diesen Flügen ein kostenloses Upgrade in die First Class angeboten, sofern Plätze in dieser verfügbar sind.
  • Round the World Tickets können gegen Bezahlung eines Aufpreises und gegebenenfalls einer Umbuchungsgebühr in einen höheren Tarif umgebucht werden. Die Berechnung des Aufpreises erfolgt dabei ausgehend vom Ursprungsort der Reise.

    Ausnahme: Auf Flügen innerhalb der USA bzw. zwischen den USA und Kanada, auf denen keine Business Class angeboten wird, haben die Passagiere Anspruch auf einen Sitzplatz in der First Class, sofern in dieser zum Zeitpunkt der Buchung noch Plätze verfügbar sind. Falls auch keine First Class-Plätze angeboten werden oder verfügbar sind, können die Passagiere einen Sitzplatz in der Economy Class buchen. Eine Auszahlung der Differenz ist jedoch nicht möglich.

Aufpreise auf bestimmten Flügen und Strecken:

  • Die folgenden Aufpreise sind bereits im Gesamtpreis enthalten, der Ihnen von unserem Book-and-Fly-Tool angezeigt wird:
    • Der Zuschlag für die Air Canada Business Class (Q-Surcharge) in Höhe von 300,00 USD pro Sektor gilt für Passagiere der Z Class auf einer Boeing B772LR oder Boeing B773ER zwischen

      Montreal und Frankfurt / Paris
      Toronto und Hongkong / Paris / Frankfurt / Shanghai / Tokio / Beijing / London / Sydney
      Vancouver und Sydney / Hongkong / London / Beijing / Shanghai / Tokio

    • Singapore Airlines erhebt einen Business-Class-Aufpreis für Passagiere, die einen reduzierten Business-Class-Tarif (D-Klasse) auf einem A380, einer B773ER oder einem A340-500 gebucht haben und für Passagiere, die im Rahmen eines Round-the-World-Tickets einen Business-Class-Flug auf einer B773ER, dem A380 oder einem A345 gebucht haben.
Strecke zwischen Aufpreis pro Sektor
Singapur und San Francisco / Houston USD 600
Singapur und Los Angeles / New York USD 900
Seoul und San Francisco USD 500
Hongkong und San Francisco USD 500
Moskau und Houston USD 500
Singapur und Paris / Mailand / Barcelona / Zürich / Frankfurt /London / Moskau USD 500
Singapur und Delhi / Bombay USD 300
Singapur und Hongkong / Beijing USD 300
Singapur und Tokio / Seoul USD 300
Singapur und Auckland / Melbourne / Sydney USD 400

Spezielle Buchungsklassen:

  • SAS erhebt einen Aufpreis in Höhe von USD 500.00 für Passagiere, die im regulären Economy-Class-Tarif (S-Klasse) gebucht sind und in die Economy Extra Class wechseln wollen. Für Passagiere mit einem Round-the-World-Ticket in der First oder Business Class entfällt dieser Aufpreis.
  • Die Pacific Premium Economy Class von Air New Zealand kann von Passagieren mit einem Round the World Economy Class Ticket gegen eine Zusatzgebühr von 350,00 USD für die Sektoren in Buchungsklasse O und 700,00 USD für den Sektor Auckland ‒ London zugebucht werden.
  • Kinder und Kleinkinder erhalten eine Ermäßigung. Für Tarife der First Class ist der Rabatt nicht gültig.

    Bitte achten Sie bei Ihrer Flugauswahl mit Hilfe des Book and Fly Tools stets auf die angezeigten Buchungsklassen und Flugzeugtypen, bevor Sie Ihre Buchung abschließen. Das Book and Fly Tool zeigt Ihnen stets verschiedene verfügbare Optionen an (soweit zutreffend) und weist Sie darauf hin, falls einer der oben erwähnten Aufpreise mit einkalkuliert werden muss.

Kinderermäßigung:

  • Rabatte in der Business und Economy Class
  • Kinder (zwischen 2 und 11 Jahren) bezahlen 75 % des Erwachsenentarifs. Vollendet ein Kind während der Round-the-World-Reise das 12. Lebensjahr, bezahlt es für die gesamte Reise den Erwachsenentarif. Zum Zeitpunkt der Ticketausstellung ist ein Altersnachweis erforderlich. Kinder und Kleinkinder müssen auf allen Flügen in derselben Kabine von einem Erwachsenen begleitet werden, der den vollen Round-the-World-Tarif bezahlt.
  • Für Tarife der First Class wird kein Kinderrabatt gewährt.

    Kleinkinder (unter 2 Jahren) können nicht über das Book-and-Fly-Tool gebucht werden. Bitte kontaktieren Sie hierfür das Kundenservice-Center der Star Alliance, eine Mitgliedsgesellschaft oder ein Reisebüro.

Reiseplanung

Beginn und Ende

  • Ihre Reise muss im selben Land beginnen und enden (dem "Ursprungsland" Ihrer Reise), jedoch nicht unbedingt in der gleichen Stadt.
    Von Kontinent zu Kontinent
  • Gemäß IATA wird die Welt virtuell in die 3 folgenden Zonen (Traffic conferences) aufgeteilt. Diese Aufteilung bildet die Grundlage für die Round-the World-Tarife.
    • TC1: Nordamerika, Mittelamerika, Südamerika, Grönland, Karibik, Hawaiianische Inseln
    • TC2: Europa (westlich des Urals), Azoren, Island, Mittlerer Osten, Afrika, Seychellen
    • TC3: Asien (östlich des Urals), Ozeanien, (Australien, Neuseeland und die südpazifischen Inseln)
  • Ihre Round-the-World-Reise muss global gesehen in eine Richtung erfolgen (Osten oder Westen) und jede der oben erwähnten Zonen darf nur einmal passiert werden:
  • Atlantik und Pazifik dürfen nur einmal überquert werden. Zwischen Europa, Afrika/dem Mittlerem Osten und Asien ist ebenfalls nur eine Überquerung erlaubt.
  • Mit Ausnahme des ersten Transatlantik- bzw. Transpazifiksektors müssen Interkontinentalstrecken nicht mit dem Flugzeug zurückgelegt werden.
  • Innerhalb der oben erwähnten Zonen kann die Flugrichtung geändert werden.

Stopover und Transfers

  • Ein Stopover ist definiert als ein Aufenthalt von mindestens 24 Stunden.
  • Bei den regulären Round-the-World-Tarifen müssen 3 Stopover eingelegt werden. Maximal 15 Stopover sind erlaubt.
  • Beim RTW-Spezialtarif der Economy Class müssen mindestens 3 und dürfen maximal 5 Stopover eingelegt werden.
  • Für alle Round-the-World-Tarife gilt: Pro Stadt ist nicht mehr als ein Stopover erlaubt, pro Land nicht mehr als 3 (mit Ausnahme der USA: nicht mehr als 5).

    Bei Reisebeginn in den USA/Kanada: Bis zu 4 Stopover (bis zu 3 pro Land) dürfen auf dem US-amerikanischen/kanadischen Kontinent eingelegt werden. Bei Reisebeginn in Europa: Maximal 5 Stopover (maximal 3 pro Land) dürfen in Europa eingelegt werden. Maximal 3 Transfers, d. h. Aufenthalte von maximal 24 Stunden, sind in jeder Stadt erlaubt.

    Transfers, also Aufenthalte von weniger als 24 Stunden, können in jeder Stadt eingelegt werden.

  • Lediglich im Ursprungsland der Reise sind maximal 2 Inlands- und 2 internationale Transfers gestattet.

    Ausnahme: Bei Reisebeginn in den USA, Kanada, Thailand oder Norwegen sind maximal 4 Inlands- und 4 internationale Transfers im Ursprungsland erlaubt.

Über Land zurückgelegte Strecken (Surface Sectors):

  • Einzelne Streckenabschnitte können auf eigene Kosten über Land zurückgelegt werden. Die Meilen für diese über Land zurückgelegten Strecken werden allerdings in die Berechnung der Gesamtmeilen miteinbezogen. Eine über Land zurückgelegte Strecke zählt als Coupon.
  • Wenn für die Zurücklegung einer solchen Strecke mehr als 24 Stunden benötigt werden, gilt dies als Stopover.

Maximale Anzahl Coupons, Mindestaufenthalt und maximale Aufenthaltsdauer:

  • Pro Ticket können maximal 16 Coupons erworben werden. Landstrecken und Städte mit mehreren Flughäfen zählen als Flugcoupon.
  • Mindestaufenthalt: Der letzte internationale Flug (bei Reisebeginn in Europa der letzte Interkontinentalflug) darf nicht früher als 10 Tage nach dem ersten internationalen Flug (bei Reisebeginn in Europa nach dem ersten Interkontinentalflug) stattfinden. Für Reisen, die in Australien und Neuseeland beginnen, gilt kein Mindestaufenthalt für Tarife der First und Business Class. In der Economy Class darf der letzte internationale Flug nicht früher als 7 Tage nach dem Abflugdatum des ersten internationalen Fluges stattfinden.

Festlegung der Reiseroute:

  • Die Destinationen Ihrer Round-the-World-Reise müssen zum Zeitpunkt des Ticketkaufs, d.h. noch vor Antreten des ersten Fluges, feststehen. Datumsänderungen sind anschließend kostenlos möglich. Änderungen der Flugroute sind mit einer Gebühr in Höhe von USD 125.00 verbunden. Für Änderungen, die Sie während Ihrer Reise vornehmen möchten, kontaktieren Sie bitte die entsprechende Star-Alliance-Mitgliedsgesellschaft oder Ihr Reisebüro.

    Wenn Sie online über Book and Fly gebucht haben, müssen alle Flüge zum Kaufzeitpunkt des Round-the-World-Tickets gebucht und bestätigt sein. Sie können aber Ihre Originalflugdaten jederzeit kostenlos ändern

    Wenn Sie offline über eine Star Alliance Mitgliedsgesellschaft oder ein Reisebüro gebucht haben, gelten die folgenden Bedingungen:

    Für Reisen, die weltweit außer in Europa starten, müssen die Flüge bis einschließlich zum ersten internationalen Flug gebucht und bestätigt sein. Für Reisen, die in Europa beginnen, müssen die Flüge bis einschließlich zum ersten Interkontinentalflug gebucht und bestätigt sein. Alle weiteren Flüge können zu einem späteren Zeitpunkt gebucht werden, der allerdings noch vor dem jeweiligen Abflug liegen muss.

  • Steuern, Gebühren und gegebenenfalls Aufpreise werden zum Zeitpunkt der Ticketausstellung zum Flugpreis addiert.Bevor Sie gebeten werden, Ihre Zahlungsinformationen einzugeben, zeigt Ihnen das Book-and-Fly-Tool den Gesamtpreis inklusive Steuern und Gebühren an. Sofern lokale Flughafengebühren existieren, müssen diese am jeweiligen Flughafen beglichen werden.
  • Das Round-the-World-Ticket verliert seine Gültigkeit, wenn der erste Coupon nicht verwendet wurde. bzw. wenn nicht alle Coupons in der auf dem Ticket ersichtlichen Reihenfolge verwendet wurden.

Änderung des Reiseplans

Vor Abflug

  • Umbuchungen/Neubestätigungen eines Sektors aufgrund von Änderungen von Reisedaten/Fluggesellschaften/Flügen sind kostenfrei.
  • Für Umbuchungen, die eine Streckenänderung erforderlich machen, wird jeweils eine Gebühr von 125,00 USD fällig.

Nach Abflug

  • Eine Änderung des Datums, der Fluggesellschaft oder der Flugnummer ist kostenlos möglich, sofern diese nicht die Flugroute betrifft.
  • Für Umbuchungen, die eine Streckenänderung erforderlich machen wird eine Gebühr von 125,00 USD fällig.

    Ausnahme: Verstirbt der Passagier, ein enges Familienmitglied des Passagiers oder eine Begleitperson desselben, kann die restliche Flugroute kostenlos geändert werden. Entsprechende Nachweise müssen erbracht werden.

Stornierung

Vor Abflug

  • Eine Stornierung Ihrer Reise vor Abflug ist mit einer Gebühr von USD 150.00 verbunden.

    Ausnahme: Verstirbt der Passagier, ein Familienmitglied des Passagiers oder eine Begleitperson desselben, entfällt diese Gebühr. Entsprechende Nachweise müssen erbracht werden.

Nach Abflug

  • Da die Reise nun nicht mehr einer Round-the-World-Reise entspricht, errechnet sich der rückerstattbare Betrag aus der Differenz zwischen dem bezahlten Tarif und dem regulären Tarif für die bereits zurückgelegte Strecke, abzüglich einer Stornogebühr in Höhe von USD 150.00.

Gepäckerlaubnis

Für die gesamte Reise gilt das „Stückkonzept“, d. h. es sind maximal 2 Gepäckstücke pro Person erlaubt:

Bei den meisten Mitgliedsgesellschaften der Star Alliance gelten die folgenden Gepäckbestimmungen:
First und Business Class: 32 kg pro Gepäckstück
Economy Class: 23 kg pro Gepäckstück.

Das einzelne Gepäckstück darf dabei nicht mehr als 158 cm Umfang messen: (Länge + Breite + Höhe).

 
•WELCOME-Impressum• Design by Next Level Design Lizenztyp CC